Ehrenamtlich - Zuverlässig - Engagiert
Freiwillige Feuerwehr Todtnau

Einsatz 54/2017: Wohnungsbrand

Datum:
08.12.2017

Uhrzeit:
12:27 - 16:54

Einsatzart:
Feuer

Einsatzort:
Todtnau

Alamierung:
Todtnau LZ1+2, Aftersteg, Utzenfeld, DLK Schönau, Führungsgruppe Ob. Wiesental



Badische Zeitung vom 9.12.2017:

Vier Verletzte nach Wohnungsbrand

Feuer brach im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses aus / 85-Jährige erleidet Brandverletzungen.

Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Todtnau brannte komplett aus. Foto: Verena Wehrle

Eine weitere Wohnung in dem Haus wurde durch Rauch und Ruß beschädigt. Foto: Paul Berger

 

 

TODTNAU (BZ/pbe). Vier verletzte Personen, davon eine schwer, forderte amFreitag ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Todtnau. Bei den Verletzten handelt es sich um eine 85 Jahre alte Bewohnerin, die mit mittelschweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik geflogen wurde. Eine weitere Bewohnerin im Alter von 80 Jahren und zwei Ersthelfer, die 27 und 35 Jahre alt sind, wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung behandelt und vom Rettungsdienst versorgt, teilt die Polizei mit. Der Alarm ging um 12.36 Uhr in der "Integrierten Leitstelle" Lörrach ein und wurde ans Polizeipräsidium Freiburg weitergeleitet. Von dem Brand betroffen war ein Mehrfamilienhaus in der Carl-Otto-Keller-Straße. Feuerwehr und Rettungsdienst waren rasch zur Stelle. Der Polizeiposten Oberes Wiesental war mit mehreren Beamten vor Ort. Die Feuerwehren aus Todtnau, Schönau und Utzenfeld waren mit rund 60 Leuten im Einsatz, hinzu kamen 16 DRK-Kräfte und drei Notärzte. Nach erster Lagebeurteilung kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand im Erdgeschoss des Hauses mit insgesamt sechs Wohneinheiten, teilt die Polizei mit. Der Brand wurde zwar rasch unter Kontrolle gebracht, dennoch ist eine Erdgeschosswohnung in dem Haus mit sechs Wohnungen komplett ausgebrannt, eine weitere wurde durch Rauch und Ruß beschädigt. Der Keller des Hauses wurde durch den Löschwassereinsatz in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe dürfte bei mindestens 100 000 bis 150 000 Euro liegen, heißt es im Polizeibericht. Ein Messtrupp hat geprüft, ob die anderen Wohnungen im Haus bewohnbar sind. Sicherheitshalber wurde durch die Gemeinde eine alternative Unterbringung zur Verfügung gestellt.

-

 

Presseportal der Polizei Freiburg:

POL-FR: Todtnau: Brand eines Wohnhauses mehrere verletzte Personen - Brand gelöscht - vier Personen verletzt, eine schwer

 

Freiburg (ots) - Der Brand konnte zwischenzeitlich gelöscht werden. In dem Haus mit sechs Wohnungen ist eine Erdgeschoßwohnung komplett ausgebrannt, eine weitere wurde durch Rauch und Ruß beschädigt. Der Keller des Hauses wurde durch den Löschwassereinsatz in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe dürfte bei mindestens 100.000 bis 150.000 Euro liegen. Derzeit wird durch ein Messtrupp geprüft, ob die anderen Wohnungen im Haus bewohnbar sind. Sicherheitshalber wurde durch die Gemeinde eine alternative Unterbringung zur Verfügung gestellt.

Bei den Verletzten handelt es sich um eine 85 Jahre alte Bewohnerin, die mit mittelschweren Brandverletzungen in einen Spezialklinik geflogen wurde. Eine weitere Bewohnerin im Alter von 80 Jahren und zwei Ersthelfer, die 27 und 35 Jahre alt sind, wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung behandelt und vom Rettungsdienst versorgt.

Der Brand brach in der Erdgeschoßwohnung aus, die völlig ausbrannte. Zur Brandursache liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Der Polizeiposten Oberes Wiesental ermittelt (Kontakt 07673 8890-0).


Admin Login