Ehrenamtlich - Zuverlässig - Engagiert
Freiwillige Feuerwehr Todtnau

Datum:
07.06.2018

Uhrzeit:
14:03

Einsatzart:
TH

Einsatzort:
Großer Rank

Alamierung:
Todtnau LZ1+2



Waldarbeiter verletzt sich schwer / Hubschrauber im Einsatz

Von BZ-Redaktion

Fr, 08. Juni 2018 um 13:36 Uhr

Ein 22-jähriger Waldarbeiter wurde von einem Holzstück am Kopf getroffen. Die Bergung im steilen Gelände war schwierig. Eine Notärztin seilte sich vom Hubschrauber aus zu dem Verletzen ab.

TODTNAU (BZ). Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag in einem Waldgelände im Bereich Rotwiesenweg, wie die Polizei berichtet. Gegen 14 Uhr war ein 22-jähriger Mann zusammen mit einer Gruppe weiterer Waldarbeiter mit Baumfällarbeiten in einem steil abfallenden Waldstück beschäftigt. Als der junge Mann einen größeren, an einem Seil hängenden Holzstamm abtransportieren ließ, brach ein größeres Stück Holz vom Stamm ab und traf den 22-Jährigen am Kopf. Dadurch verlor er kurz das Bewusstsein und rutschte ein Stück den Steilhang hinunter. Die Bergung in dem schwer zugänglichen Gelände stellte die Rettungskräfte vor eine besondere Herausforderung. Schlussendlich gelang es Helfern der Bergwachtgruppe Todtnau, den Verletzten zu bergen und ihn im Gelände zu sichern.

Eine Notärztin der Rettungsflugwacht ließ sich zum Einsatzort abseilen und versorgte den Schwerverletzten vor Ort. Schließlich gelang es, den 22-Jährigen mittels Seilwinde zu bergen und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik zu fliegen. Sämtliche Einsatzkräfte mussten, um zur Unfallstelle zu gelangen, zu Fuß mehrere hundert Meter in steilem und unwegsamem Gelände zurückzulegen. Der zuständige Revierförster war ebenfalls vor Ort.


Admin Login