Ehrenamtlich - Zuverlässig - Engagiert
Freiwillige Feuerwehr Todtnau

Generalversammlung der Abteilung Stadt 26.01.19

Berichterstattung aus der Badischen Zeitung, 29.01.19, I. Bickel

Die Todtnauer Feuerwehr bleibt sehr gefragt: Die Abteilung Stadt musste im vergangenen Jahr 52 Mal ausrücken / Starke Jugendabteilung mit 19 Mitgliedern.

TODTNAU (ibel). Das vergangene Jahr war ein besonders einsatzreiches Jahr für die Feuerwehr in Todtnau. Sie musste 52 Mal zu Einsätzen ausrücken. Gerd Henseleit, Kommandant der Feuerwehrabteilung Todtnau-Stadt, zeigt sich indes erfreut, dass viel in Ausbildung und Ausrüstung investiert werde. Besonders stolz ist er auf die neue gebrauchte Drehleiter, die nach zwei Jahren Vorbereitung endlich der Feuerweh r zur Verfügung steht.

Schriftführer Achim Franz gab bei der jüngsten Generalversammlung einen Überblick: Das Einsatzspektrum reichte von Unwetterschäden, Personensuchen, Amtshilfen für den Rettungsdienst bis hin zum Wohnungsbrand. Auch diverse Brandsicherheitswachdienst und Absicherung von Veranstaltungen wie dem Rosenmontagsumzug stehen regelmäßig auf dem Programm. Um für solche Einsätze gerüstet zu sein, seien eine gute Ausbildung und regelmäßige Übungen sehr wichtig, betonte Franz. So gebe es über das Jahr verteilt zahlreiche Gesamtübungen und Löschzugübungen, teilweise auch mit anderen Abteilungen und Nachbarwehren. Zusätzlich zu den Proben besuchten viele Feuerwehrler weiterführende Lehrgänge, wie beispielsweise den Maschinistenlehrgang für Hubrettungsfahrzeug, den Sprechfunkerlehrgang oder den Atemschutzgeräteträgerlehrgang in Schopfheim.

Einen Überblick über die Tätigkeiten der Jugendfeuerwehr lieferte Andreas Heitz, Leiter der Jugendfeuerwehr. Im Winter werde Theorie gelernt; wenn der Schnee weg ist, wird die Praxis geübt. Um die Kameradschaft zu fördern, stehen auch regelmäßig Ausflüge auf dem Programm. Die Jugendfeuerwehr zählt aktuell 19 Jugendliche. Abteilungskommandant Henseleit betonte, dass die Jugendarbeit sehr wichtig sei für die Freiwillige Feuerwehr, da die aktiven Mitglieder fast ausschließlich aus der Jugendgruppe kommen.

Bürgermeister Andreas Wießner ließ es sich nicht nehmen, lobende Worte an die Feuerwehr zu richten und dankte im Namen der Stadt und der Bevölkerung für den Einsatz. "Es ist gut zu wissen, dass, wenn man in Not ist, jemand da ist, der hilft." Tobias Lehr, Kommandant der Todtnauer Gesamtwehr, freute sich, dass es in der Feuerwehr keinen Stillstand gebe. Dies sehe man insbesondere an den vielen Beförderungen und Besuchen von Lehrgängen und Fortbildungen.

Neu in der Aktivmannschaft sind Noah Steinebrunner, Vincent Bernauer, Sofiane Knobel und Matthias Schmidt. Die Feuerwehrabteilung zählt damit im Moment 47 Kräfte.

Ehrungen: Für 20 Jahre im aktiven Feuerwehrdienst erhielt Björn Steinebrunner die Ehrennadel in Silber. Andreas Bernauer ist seit 30 Jahren aktiv in der Feuerwehr und erhielt dafür die Ehrennadel in Gold.

20 Jahre im Feuerwehrdienst: Abteilungskommandant Gerd Henseleit zwischen Andreas Bernauer (links) und Björn Steinebrunner Foto: isabel bickel

 

 


Admin Login